Veranstaltungen

Vorschau

Keine Veranstaltungen
Zurück
Datum:
25.10.2016
Zeit:
18:30
Ort:
Volksbank
Adresse:
Steinweg 51, 38518 Gifhorn, Deutschland

Wie geht's weiter mit der regionalen Infrastruktur?

 

Detlef Tanke referiert vor gut 50 Gästen der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn

 



Wo wird wann welcher Bahnhof ausgebaut? Welche Buslinien bekommen einen engeren Takt? Und wann geht es endlich mit dem vierspurigen Ausbau der B 4 zwischen Gifhorn und Braunschweig los? Antworten auf diese Fragen bekamen gut 50 interessierte Gäste der Wirtschaftsvereinigung Gifhorn am Dienstagabend aus erster Hand: Referent Detlef Tanke ist nämlich nicht bloß Landtagsabgeordneter und SPD-Landesgeneralsekretär, sondern auch Vorsitzender der Verbandsversammlung im Zweckverband Großraum Braunschweig – und damit an der politischen Stellschraube für die Verkehrsplanung in unserer Region.

 

Die Rahmenbedingungen seien dabei lange Zeit alles andere als rosig gewesen, so Tanke: „In den vergangenen 20 bis 25 Jahren hatten wir eher das Problem, dass wir das, was wir gerne machen wollten, nicht machen konnten.“ Die Region Braunschweig sei extrem unterfinanziert gewesen. Erst mit der Verteilung weiterer Regionalisierungsmittel sei dies nun anders: „Von unserem jetzigen Jahresetat von 64,5 Millionen werden wir bis zum Jahr 2020 schrittweise auf rund 97,3 Millionen Euro kommen“, so Tanke. „Und das völlig zurecht, denn mit 1,13 Millionen Einwohnern sind wir genauso groß wie die Region Hannover.“

 

Mit dem Plus an finanzieller Ausstattung sei dann auch ein Plus an Dienstleistungen im öffentlichen Nahverkehr sowie dem Ausbau von Straßen und anderen Verkehrswegen möglich. Schon jetzt gibt es allein im Landkreis Gifhorn 78 Buslinien, sieben Regio-Bus-Linien und zwei Schienenverbindungen. An diesem Netz werde sich zwar vorerst nichts ändern, wohl aber an den Verbindungen innerhalb dieses Netzes.

 

Ein 30-Minuten-Takt bei den Buslinien 170 von Gifhorn über Weyhausen nach Wolfsburg sowie 180 von Gifhorn über Isenbüttel und Calberlah nach Wolfsburg sei dabei erst der Anfang, berichtete Tanke. „Selbstverständlich genießen diese stark frequentierten Pendler-Strecken erst mal Vorrang, zukünftig werden wir aber ein differenziertes Angebot mit verschiedenen Verkehrsmitteln aus einem Guss bekommen.“ Schließlich sei der tägliche Arbeitsweg nur ein Mobilitätsbedürfnis von vielen, das abgedeckt werden sollte. Auch private Besuche und Ausflüge, Fahrten zum Einkaufen, Freizeitaktivitäten und mehr müssten problemlos mit Bus und Bahn möglich sein.

 

Fahrplanauskünfte über digitale Anzeigetafeln in Echtzeit an wichtigen Haltestellen, Infos zur Anschluss-Sicherung oder alternativem Taxi-Ruf via Smartphone-App, mindestens ein Stundentakt auch in den Abendstunden und am Wochenende und vieles mehr: Was in anderen Landstrichen der Republik längst Standard ist, klingt für unsere Region zwar noch nach Zukunftsmusik, soll nach Auskunft von Detlef Tanke aber schon bald Wirklichkeit werden. „Stück für Stück möchten wir diese Vorhaben umsetzen – und das nicht nur in den Großstädten Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter, sondern auch in den ländlichen Regionen“, versicherte er den Zuhörern. Denn eines sei klar: „Dass bei uns der Zug zwischen Gifhorn und Braunschweig nur alle zwei Stunden fährt, ist absolut hinterwäldlerisch.“

 

Mit Fertigstellung des Bahnhofumbaus in Rötgesbüttel und dem damit verbundenen zweiten Gleis zum Begegnungsverkehr werde der Stundentakt auf dieser Strecke möglich gemacht. „Allein von der IAV würden sicher 500 bis 1000 Kollegen auf die Bahn umsteigen – wenn denn endlich auch mal ausreichend Züge fahren würden“, so Tanke. Entscheidendes Kriterium für den Verzicht aufs Auto sei neben Komfort, Zuverlässigkeit und Fahrpreisen eben vor allem die Reisezeit für den Weg von A nach B.

 

Ende 2017 oder spätestens Anfang 2018 solle dieser Stundentakt möglich sein, erklärte Tanke. Dann gibt’s nicht nur das Begegnungsgleis in Rötgesbüttel, sondern auch einen barrierefreien Haltepunkt mit angepassten Bahnsteigkanten, ein Leitsystem für blinde Menschen, die elektronische Fahrplanauskunft und mehr. Bereits 2017 soll dies an den Bahnhöfen Gifhorn-Stadt und Wittingen umgesetzt werden, 2018 dann an den Haltepunkten Meine, Knesebeck und Wahrenholz. Ebenfalls spätestens 2018 soll auch der Bahnhof Triangel an einen neuen Standort auf Höhe des Versorgungszentrums verlegt und dort nach neuesten Standards ausgebaut werden. Ein neuer Bahnhof in Isenbüttel komme ebenfalls hinzu, versprach Tanke. „Und der Bahnhof Neudorf-Platendorf wird entgegen ursprünglicher Planungen vorerst nicht geschlossen.“

 

Der Ausbau von Bus- und Bahnverbindungen stehe übrigens keineswegs im Gegensatz zu einem Ausbau des Straßennetzes. „Wenn wir den totalen Verkehrskollaps vermeiden möchten, ist beides wichtig“, erklärte der Referent. So sei die Finanzierung des Baus der A 39 zwischen Wolfsburg und Lüneburg bereits durch den Bund gesichert und werde bald mit den ersten beiden Bauabschnitten beginnen. „Und auch mit dem vierspurigen Ausbau der B 4 zwischen Gifhorn und Braunschweig soll es 2018 oder 2019 endlich losgehen.“

 

     

 

Text und Fotos: Bastian Till Nowak (BT Media)

Kategorie Veranstaltungen | Erstellungsdatum Mittwoch, 19. Oktober 2016 11:40 | Letzte Bearbeitung Mittwoch, 26. Oktober 2016 14:59 | Erstellt von wvgf | Hits 4900

Mitglieder

Banken und Versicherungen

Allianz Generalvertretung Armin Ring

ERGO Versicherungsgruppe

Guido Weichsel Versicherungsmakler

Malinowski Vermögensplanung

SwissLife Select

Versicherungscenter Torsten Heilmann

Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg

Bau und Immobilien

Baugeschäft H.-H. Ernst GmbH

Baugeschäft Heiko Mennenga

Die Planschmiede 2KS

domo.immobilien OHG

Döhler Hosse Stelzer GmbH & Co KG

Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG

Harald Meißner, Dipl.-Ing. Architekt

Ingenieurbüro Andree Kepper

Ingenieur-Büro Koch GmbH

Kepper Bau GmbH

Könecke Grundbesitz oHG

Kuhls Grundstücks- GmbH & Co. KG

Lohmann GmbH

PS Peters, Schulz GmbH, Baugeschäft

scharf & körner innenausbau GmbH & Co. KG

Schlifski Immobilien GmbH & Co. KG

Tietge + Partner Tragwerksplanung + Beratung

Tschritter GebäudeTechnik GmbH

Vermessungsbüro Jürgen Erdmann

Wauschkies Bauelemente GbR

Bildung und Coaching

Berufsbildende Schulen II des Landkreises Gifhorn

Butting Akademie GmbH & Co. KG

Katharina Barrenscheen

Computer und Internet

LanWorxx IT-Solutions

Link Innovation GmbH

Energieversorgung

Stadtwerke Gifhorn GmbH

Fahrschulen

Fahrschule Lies

Gesundheit und Pflege

AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

Bettina Harms GmbH, Ambulante Krankenpflege

DRK Kreisverband Gifhorn e.V.

Dr. med. Armin Saak

Dr. med. Klaus-Achim Ehlers

HELIOS Klinikum Gifhorn

Kolumbus GbR

MEDI MARKT SERVICE Nord & Ost GmbH

Zentrum-Apotheke Wesendorf

Handel

A.W. Schütte GmbH & Co. KG

Bauking Hagebaumarkt

Bauking Ostfalen GmbH

Eisen-Kutzner GmbH & Co. KG

Faber - Trends in Leder

Galipp Schuhmode

Gesellschaft für Münzeditionen mbH

Media Markt Gifhorn Tv-Hifi-Elektro GmbH

team energie – Jens Cohrs

W. Körner GmbH

Weber Küchen

Handwerk

Calberlah Heizungsbau GmbH

Delle & Heinemann GbR

Elektro-Ohlhoff GmbH

Friseurteam Wegmeyer

Henke-Bedachungen

Henning Elektrotechnik

Kuhn Holzbau GmbH

Malerbetrieb Manfred Lippick

Malermeister Thomas Schöne

Metallbau Gerhard Gieseke

MSL-office GmbH

R. Mayer GmbH

Sanitär & Heizungsbau Spiller & Krüger

Steuerungstechnik Gifhorn GmbH & Co.KG

WBM OSTFALEN-AUFZÜGE GMBH

Wiegmann GmbH

Ziebart Abbundtechnik GmbH

Hotel und Gastronomie

Bernsteinsee Club GmbH

City Hotel Gifhorn

Gifhorner Brauhaus

Roth GmbH & Co. KG

Industrie

Continental Teves AG & Co. OHG

Ferrotec GmbH

EGGER Kunststoffe GmbH & Co. KG

RPT Rapid Prototyping Technologie GmbH

SITZ! GmbH & LK Automotive Solutions

Inteva Roof Systems Germany GmbH

Kfz

Autohaus Kühl GmbH & Co. KG

Autohaus Schlingmann GmbH

Block Am Ring GmbH & Co. KG

Karlolack

Scheiben-Doktor – Die Schmidt Autoglas GmbH

Stefan Pingel GmbH

SternPartner GmbH & Co. KG

Landwirtschaft

Jürgen und Henning Kuhls GbR

Medien

Madsack Medien Ostniedersachsen

GmbH & Co. KG

BZV Medienhaus GmbH

Medienhaus C. Beckers Buchdruckerei

GmbH & Co. KG

Nahrung und Genuss

Bäckerei Leifert GmbH

Gilde Vertriebsgesellschaft mbH

Privatbrauerei Wittingen GmbH

Bäckerei Hacke GmbH

Steuerberater / Rechtsanwälte

Beraterkanzlei Michael Pehl

Böker, Thomas, Rechtsanwalt

Kreikenbohm & Partner

Meyer, Wendland, Ahrens-Arnold

msk Steuerberater

Rechtsanwaltskanzlei Sartor

Steuerbüro Jürgen Backofen

Wolfgang Sievert Steuerberatungs GmbH

Taxiunternehmen

Taxi Hoffmann

Unternehmenskommunikaton /
Medienservice

Antje Genz, asap-media

Veranstaltungen

AWR Veranstaltungsservice GmbH

MTV Gifhorn Marketing GmbH

Stadthalle Gifhorn GmbH

Tennisanlage Eyßelheide

Werbung

Fitzke Werbetechnik GmbH

J. Korth Werbegrafik & Designs KG

SG CONCEPTS GmbH & Co. KG

ulla evers texten und gestalten

Fördernde Mitglieder:

Vereine | Verbände | Institutionen

Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V.

Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.

HGV Wittingen e.V.

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Landkreis Gifhorn

Stadt Gifhorn

UFH – Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.

Wirtschafts-Vereinigung Salzgitter e. V.